Surfbrett-Stalking und andere Transparenzen

Scheinidentitäten, Schnüffelei und Stalking. Eine Frau wurde jüngst deshalb verurteilt, weil sie sich über Soziale Netzwerke Vertrauen und über offenes WLAN Zugang verschaffte.

Selbiges versuchen Microsoft und Google bei allen Patienten der Welt. Vertrauen erschleicht sich, weshalb Datenschützer natürlich skeptisch werden. Sind Sie einzigartig wie Ihr Browser?

Sagen über Fragen. Am besten wir übermitteln unsere Steuererklärung im Februar. Dieses Mal locken sogar Preise.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.