Twitter muss schweigen

Es twittert – im Internet und durch den Medienwald. Und manche sehen vor lauter Bäumen nur noch Unterholz. Medium, Kommunikationskanal oder Plattform? Der Status des Neuen erscheint uns multipel. Kommt immer darauf an, wer Technologie warum einsetzt. Und welcher Zweck das Mittel irgendwann heiligt.

Zum Beispiel Menschen, die ihr Geld in Berufen verdienen, die es vor 15 Jahren noch nicht gab: „In ihrem Netz, das sie als vielschichtig und in konstantem Wandel erleben, geht es primär um Chancen, um Entdeckungen. Nicht um Terroristen, Pädophile oder Bücherdiebe.“

Nur wenn wir können, machen wir mit Medien sinnhafte Dinge: Twitter oder Facebook oder die Bundestagswahl. Denn, o je, wenn öffentliche Kurztexte Wahlergebnisse vor Schließung der Wahllokale melden, ist die Demokratie schon wieder in Gefahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.